Infotag So 19.11.
Start um 11:00 Uhr, Programm ab 10.11. auf Homepage abrufbar

Sportklettern

  • Wer hoch hinaus will, findet auf der Marienhöhe die Gelegenheit dazu! Das Sportklettern hat auf der Marienhöhe Tradition: Als eine der ersten Schulen in Hessen führte das Schulzentrum Marienhöhe bereits 1990 das Sportklettern im Rahmen des Freizeitangebots und der Drogenprävention ein. Im April 2003 wurde die Outdoor-Kletteranlage am Schulzentrum Marienhöhe erbaut und im Jahr 2013 nochmals renoviert. Die Anlage ist 7,50 m hoch, hat auf einer Kletterfläche von 135 qm mehrere zum Vorstieg eingerichtete Routen, Überhänge in verschiedenen Neigungswinkeln sowie einen Boulderbereich und ist damit für eine schulische Anlage außerordentlich groß und gut ausgestattet!

  • Marienhöher Kletteranlage
    image #1

Das Material für die Kletteranlage stammt überwiegend aus Beständen des Deutschen Alpenvereins (DAV Sektion Darmstadt) und konnte von uns günstig erworben werden. Aber dies war nur der erste Schritt. Es handelte sich nämlich nicht um einen kompletten Bausatz für einen bereits fertig konstruierten Kletterturm, sondern um unzählige Stangen, Rohre und Platten, die fachgerecht und kreativ neu zusammengebaut, ergänzt und zurecht geschnitten werden mussten. Schüler und Mitarbeiter des Schulzentrums haben den Bau durch tatkräftige Mithilfe unterstützt. Die technische Überprüft erfolgte durch den professionellen Kletteranlagenhersteller T-Wall. Die Anlage soll auch in Zukunft weiter ausgebaut und durch einen Slackline-Parcours ergänzt werden.

Außer als Wahlpflichtkurs für die Unterstufe und Mittelstufe wird Sportklettern auch als eine Sportart in den Oberstufen-Sportkursen von Anne Eßer angeboten. Darüber hinaus finden Fahrten in Kletterhallen der Umgebung sowie Exkursionen zu Kletterfelsen im Odenwald oder Projekttage in der Fränkischen Schweiz statt. Auch bei regionalen und nationalen Wettkämpfen im Sportklettern haben Schüler/innen des Schulzentrums Marienhöhe Erfolge errungen.