Infotag So 19.11.
Start um 11:00 Uhr, Programm ab 10.11. auf Homepage abrufbar

Mathematik

Stefan Wilhelm, Fachsprecher

Wohl jeder, der Mathematik studiert, ist fasziniert von der Exaktheit und Eindeutigkeit der Mathematik. Es hat mir selbst als Schüler gefallen, dass ich hier nicht die Meinung des Lehrers treffen muss oder besonders phantasievolle Ideen oder lange Texte brauche, es lässt sich in der Regel klar feststellen, was richtig ist und was nicht.

Mathematik ist eine faszinierende Welt für sich, in der es um logische Strukturen und klare Regeln geht, die eine maximale Exaktheit ermöglichen. Die Welt der Zahlen ist unglaublich spannend und verblüffend. Wer hätte gedacht, dass es genauso viele Brüche gibt wie natürliche Zahlen (0, 1, 2, 3, ...), aber dass zwischen den Brüchen noch viel mehr ganz eigenartige Zahlen (irrationale) stecken, die wir uns nur schwer vorstellen können? Wie kann man so etwas eindeutig und unmissverständlich beweisen?

Und trotzdem ist diese eigene Welt nicht nur Selbstzweck, sondern Basis so ziemlich jeden wissenschaftlichen Arbeitens und vor allem auch der modernen Technik. Dass diese abstrakte Sprache so vieles aus unserer Welt so effektiv und verlässlich beschreiben kann, ist erstaunlich. Dabei ist sie meist verlässlicher als unsere Intuition und unser gesunder Menschenverstand und funktioniert auch noch in Bereichen, wo alle unsere Vorstellungen versagen. Nach wie vor wissen wir z. B. nicht, wie wir uns ein Elektron vorstellen können. Aber die klaren mathematischen Modelle ermöglichen es uns, funktionierende Computer oder Smartphones herzustellen.

Wo immer es möglich ist und die Zeit es zulässt, baue ich mathematische Ideen oder Begriffe möglichst „anfassbar“ in den Unterricht ein. Als nächstes sind oft bildhafte Darstellungen hilfreich, bevor man schließlich zu symbolischen Schreibweisen kommt. Dazu ist es mir wichtig, immer auch einen Ausblick darauf zu geben, in welchen Dingen des Alltags die mathematischen Inhalte zur Anwendung kommen. (Kompetenter durch Mathematikunterricht?)

Besondere Aktivitäten im Unterricht

  • Umsetzung von Anregungen aus der Sinus-Fortbildung, kooperative Unterrichtsmethoden

Besondere Veranstaltungen/Fahrten/Exkursionen

  • Exkursionen ins Mathematikum in Gießen

Kooperationen

  • Es gibt eine Teil-Abordnung an die Arbeitsgruppe Fachdidaktik der Mathematik der Technischen Universität Darmstadt, um einerseits bezüglich aktueller Forschungsergebnisse in der Fachdidaktik aktuell zu bleiben und andererseits die Mathematiklehrerausbildung in der Region mit Praxiserfahrung zu unterstützen.

Auszug aus dem "Kursbuch Schulentwicklung"