Kennenlernen

Wir freuen uns, wenn wir Eltern und ihren Kindern unsere Schule zeigen können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, uns kennenzulernen.

An unserem Infotag, der jedes Jahr an einem Sonntag Ende November stattfindet, steht die Schule im Mittelpunkt, aber auch die Internate haben ihre Türen geöffnet.

Schülerinnen und Schüler, die sich für das Internat interessieren, können das Internatsleben mit Schulbesuch eine Woche lang ausprobieren, entweder in einer Schnupperwoche oder in der Begegnungswoche, einem der jährlichen Höhepunkte im Internatsleben. Diese besondere Woche steht immer unter einem bestimmten geistlichen Thema, um das es in den Abendveranstaltungen geht. Dazu gibt es ein Ausflugsprogramm am Nachmittag und natürlich die Teilnahme am ganz normalen Unterricht.

Manchmal ist die Marienhöhe auch unterwegs. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigen zusammen mit Schülerinnen und Schülern Präsenz bei christlichen Veranstaltungen oder besuchen Gemeinden unserer Freikirche und gestalten dort das Gottesdienstprogramm mit.

Unverbindliches Informationsgespräch

Ein unverbindliches Informationsgespräch mit mit dem Realschulleiter (für eine Aufnahme in die Realschule), der Unterstufenleiterin oder dem Mittelstufenleiter (für die Aufnahme in die Gymnasialklassen der Sekundarstufe I) oder dem Studienleiter (für die Aufnahme in die Sekundarstufe II) kann telefonisch mit dem jeweiligen Sekretariat (Gymnasium oder Realschule) vereinbart werden. Damit die Beratung zielführend durchgeführt werden kann, bitte die letzten drei Schulzeugnisse mitbringen!

Bei Interesse für das Internat laden wir Eltern herzlich ein, gemeinsam mit ihrer Tochter oder ihrem Sohn unsere Räumlichkeiten kennen zu lernen und mit unseren Internatspädagoginnen und Internatspädagogen ins Gespräch zu kommen, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. Die schulischen Voraussetzungen sind dabei mit den entsprechenden Schulabteilungen zu klären. Gerne vereinbaren wir hierfür die notwendigen Termine.

Auf Wunsch kann ein vegetarisches Mittag- oder Abendessen in unserer Mensa eingenommen werden. Eine Übernachtung in einem unserer Gästezimmer kann gebucht werden, soweit verfügbar.

Infotag

Jedes Jahr an einem Sonntag Ende November heißt es auf der Marienhöhe „Herzlich willkommen zum Infotag“. Interessierte Eltern mit ihren Kindern können sich an diesem Tag ausführlich über die Vielfalt des schulischen Angebots auf der Marienhöhe informieren.

Er beginnt mit einer Einführungsveranstaltung im Gemeindezentrum der Marienhöhe mit Informationen zu den unterschiedlichen Schulzweigen des Schulzentrums (Grundschule, Realschule, Gymnasium) und zu unserem pädagogischen Profil (Leitbild).

Danach stehen unsere Unterrichtsgebäude offen mit anschaulichen Unterrichtsbeispielen und Informationen zu allen Fächern. Lohnenswert ist auch der Gang zur Mediothek, zu unseren Sporthallen, zur Lehrküche und zur Energieagentur.

Wer sich einen Überblick über das parkähnliche Gelände verschaffen möchte, schließt sich einer der Führungen an.

Die Grundschule lädt ebenfalls zur Besichtigung ein. Modern und für einen anschaulichen, handlungsorientierten Unterricht optimal eingerichtet, bietet sie den jungen Schülerinnnen und Schülern in kleinen Klassen großen Raum zur Entfaltung.

Unsere Schülerinnen und Schüler verwöhnen die Besucher kulinarisch in einem Café. Unser Koch und sein Team laden herzlich zum Besuch unserer Mensa ein.

Schnupperwoche

Eine Schnupperwoche empfiehlt sich zum intensiveren Kennenlernen des Internatslebens. Die Jugendlichen erleben den wirklichen Schul- und Internatsalltag, um festzustellen, ob das etwas für sie sein könnte. Das Leben im Internat ist ganz neu und anders als zu Hause. Deshalb machen wir vor einer eventuellen Aufnahme ins Internat die Schnupperwoche zur Bedingung. Diese Woche bietet eine gute Entscheidungsgrundlage, und auch wir wissen danach besser, ob es "passt".

Unsere Internatsschülerinnen und Internatsschüler sind in der Regel sehr hilfsbereit und herzlich, sie heißen die "Neuen" willkommen und helfen, sich mit allem zurechtzufinden. Auch an uns, die Internatspädagoginnen und Internatspädagogen, kann man sich selbstverständlich wenden. Wir haben immer ein offenes Ohr für alle.

Die Schnupperwoche kann ganz individuell vereinbart werden. Schulbesuch, Übernachtung und Verpflegung sind kostenlos. An- und Abreise müssen selbst bezahlt werden. Wir holen unsere Besucher auch gern am Bahnhof ab, wenn wir es rechtzeitig vorher wissen. Wenn Eltern ihre Kinder hierher bringen oder abholen, ist das eine gute Gelegenheit, das Internat sowie die Internatspädagoginnen und Internatspädagogen ebenfalls kennenzulernen. Den Abschluss einer Schnupperwoche bildet ein Feedbackgespräch mit dem pädagogischen Personal des jeweiligen Hauses.

Die Anmeldung für eine Schnupperwoche erfolgt beim zuständigen Sekretariat (Realschule oder Gymnasium).